Teilnahmebedingungen

 

Wer kann am Award teilnehmen?

Teilnehmen kann jeder, der/die eine Webpräsenz (Influencer oder Newcomer) oder ein Unternehmen (Start-up oder Dienstleister) betreibt, das sich mit dem Thema der zuckerfreien Ernährung befasst,  mindestens 18 Jahre alt  und in den DACH-Staaten ansässig ist.

 

Welche Kategorien gibt es?

Es gibt insgesamt vier Kategorien: Bester Zuckerfrei-Influencer, Bester Zuckerfrei-Newcomer, Bestes Zuckerfrei-Start-up und Bester Zuckerfrei-Dienstleister.

 

Wie unterscheiden sich die Kategorien Bester Zuckerfrei-Influencer und Bester Zuckerfrei-Newcomer?

Das entscheidende Kriterium ist die Zeit: Bist du seit höchstens 24 Monaten als Zuckerfrei-Influencer aktiv? Dann gehörst du in die Kategorie Bester Zuckerfrei-Newcomer. Damit wir dich richtig einordnen können, musst du in deinem Anmeldeformular angeben, wann du deine Influencer-Tätigkeit aufgenommen hast. Wir behalten uns vor, diese Angabe zu überprüfen.

 

Wie kann man teilnehmen?

Um teilnehmen zu können, muss das Bewerbungsformular vollständig ausgefüllt und fristgerecht eingereicht werden. Unvollständig oder verspätet eingereichte Bewerbungen führen automatisch zur disqualifizierung und bedürfen keiner weiteren Benachrichtigung. 

 

Was gibt es zu gewinnen?

Ruhm und Ehre – und jede Menge Aufmerksamkeit für dein Zuckerfrei-Projekt! Wir bewerben den Award auf unseren eigenen Kanälen und durch unseren umfangreichen Presseverteiler. Der Zuckerfrei-Award ist bisher einzigartig und sorgt allein damit schon für großes Interesse bei Medien, Influencern und Kunden. 

Nicht zuletzt stehen freemii und LifeSugar für hochwertige Inhalte über zuckerfreie Ernährung. Eine Auszeichnung dieser beiden kompetenten Persönlichkeiten wirkt sich positiv auf deine Bekanntheit aus.

 

Betrug und Betrugsverdacht

  1. Als Betrug gilt die falsche Angabe von Informationen bei Einreichung der Bewerbung um den Zuckerfrei-Award.
  2. Die VeranstalterInnen des Awards führen stichprobenartig Kontrollen durch, um zu überprüfen, ob die Bewerbungen wahrheitsgetreu durchgeführt wurden. Im Verdachtsfall wird der Betroffene kontaktiert und hat unter Vorgabe einer Frist die Möglichkeit, den Verdacht auszuräumen. Sollte es zu keiner Klärung kommen oder sollte der Betroffene nicht reagieren, wird dieser umgehend disqualifiziert.
  3. Sollte den VeranstalterInnen durch eigene Kontrollen oder durch Hinweise von Dritten Informationen über einen möglichen Betrug erlangen, so kann und wird der Zuckerfrei-Award nachträglich abgesprochen und die Platzierung zurückgenommen.
  4. In jedem Fall halten sich die VeranstalterInnen das Recht vor, Strafanzeige wegen Betrug bei der Polizei zu stellen.

 

Datenschutz

Mit Ausfüllen und Einreichen der Bewerbung erkennen die Teilnehmer sich einverstanden und stimmen der Nutzung ihrer Daten im Bewerbungsprozess zu. Die eingereichten Unterlagen und Anfragen werden mit einem Höchstmaß an Vertraulichkeit behandelt und ausschließlich zum Zweck der Teilnahme verwendet. Eine Speicherung findet ausschließlich statt, solange wie es der Gesetzgeber vorsieht (maximal 14 Monate). 

Alle Einreichungen, die es nicht ins Finale schaffen, werden weder weitergegeben noch veröffentlicht. Eine Vertraulichkeitserklärung kann unter hello@zuckerfrei-award.de angefragt werden.

Mit Einreichen der Bewerbung erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass ein Porträtbild oder Logo und eine Kurzvita von ihnen auf der Website, im Newsletter, in Pressemitteilungen und in den sozialen Medien veröffentlicht werden. Die dazu erforderlichen Nutzungsrechte werden mit Einreichung der Bewerbung eingeräumt.

Die Veranstalter des Awards behalten sich vor, Bewerbungen, die unvollständig, nicht fristgerecht eingereicht oder ungeeignet sind, ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme auszuschließen. Für Verlust oder Unvollständigkeit der eingereichten Unterlagen und Daten übernehmen die Veranstalter keine Haftung. 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.