Über Uns

Der Zuckerfrei-Award ist ein Gemeinschaftsprojekt von Mio (freemii.de) und Carla (Lifesugar.de). Der Zuckerfrei-Award wurde zum ersten Mal im Sommer 2020 ausgelobt.

“In meiner Zuckerfrei-Community auf Instagram sehe ich jeden Tag so viele tolle Menschen, die sich dafür einsetzen, dass das Wissen um Zucker und die Folgen eines hohen Zuckerkonsums weiter Verbreitung findet. Dieses Engagement, das neben dem Beruf und dem Familienleben erbracht wird, muss einfach gewürdigt werden.” – Carla Langner

Carla ernährt sich seit 2018 zuckerfrei und low-carb, nachdem sie bis dahin mit einer Falschdiagnose gelebt hatte. Was ursprünglich als Hirntumor festgestellt und als Erkrankung der Hypophyse behandelt worden war, stellte sich als Insulinresistenz heraus. Heute lebt Carla symptomfrei und ohne Medikamente und setzt sich für eine zuckerfreie Ernährung und die Informationsverbreitung über Insulin ein.

„Das Zuckerfrei-Thema ist für mich eine Herzensangelegenheit. Aus diesem Grund möchte ich das wachsende Interesse daran und die Aufklärung zu diesem Thema durch den Zuckerfrei-Award fördern und unterstützen. Gemeinsam werden wir auf diesem Gebiet in Zukunft noch viel mehr bewirken können.“ – Dang My Dung (Mio) Nguyen

Mio, 32, lebt seit über 4 Jahren zuckerfrei und schöpft daraus so positive Energie, dass sie das Projekt „freemii“ gegründet hat. Ihr Ziel: zeigen, dass man auch ohne Industriezucker leben kann, weil man damit seiner Gesundheit etwas Gutes tut. In Form von Podcasts und Artikeln, Rezepten und Tipps gibt Mio ihre Erfahrungen ebenso wie die anderer zuckerfrei Lebender weiter. Mio füttert ihre Zuhörer nicht als Ernährungsexpertin mit trockenen Fakten, sondern auf partnerschaftlicher Ebene als jemand, der sein Leben auf zuckerfrei gepolt hat und damit gesünder lebt. 

So kann sich jeder über eine Ernährung ohne raffinierten Zucker informieren und sein Leben zu verbessern. Doch nicht nur das: Langfristig kann so jeder dazu beitragen, die Welt ein bisschen besser zu machen. Denn nur, wenn wir unsere kulinarischen Vorlieben entzuckern, wird sich auch die Industrie ändern und zuckerfreier produzieren.

Mio wollte schon immer etwas Eigenes auf die Beine stellen. Nun ist sie angekommen: bei einem zuckerfreien Leben, mehr Energie, besserer Gesundheit – und bei dem Wunsch, anderen durch ihre positiven Erfahrungen zu helfen. Ohne industriellen Zucker kann das Leben durchaus ein Zuckerschlecken sein.